Supervision

Die Einzelsupervision dient der Reflexion im eigenen Arbeitsfeld. Ich unterstütze Menschen in Heilberufen sowohl darin, fallbezogene Fragestellungen zu bearbeiten, als auch berufliche Themen und Visionen zu erarbeiten, persönliche Anliegen zu reflektieren und die berufliche Identität weiterzuentwickeln.

Durch Supervision kann Sicherheit im professionellen Arbeiten entstehen, z.B. durch Feedback, die Betrachtung des Problems aus unterschiedlichen Blickwinkeln und das Bewusstwerden und Bearbeiten der eigenen Verstrickungen, der Übertragungen und Gegenübertragungen in der Klientenarbeit. Blinde Flecken und Themen, die der eigenen Bewusstheit nicht zugänglich sind, werden sichtbar gemacht.

In der Gruppensupervision bietet sich zudem die Möglichkeit durch die Erfahrungen der Kollegen das eigene Spektrum zu erweitern und neue Blickwinkel mit in die eigene Arbeit zu integrieren. In Rollenspielen können neue Verhaltensweisen ausprobiert und mit neuen Gedanken und Gefühlen gespielt werden.

Durch diese Reflexion können Schwierigkeiten im Arbeitsalltag besser bewältigt werden, die Arbeitszufriedenheit kann sich erhöhen und einem Burnout wird vorgebeugt.